Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Herzlich willkommen im Pangea-Haus!

Foto der Fete de la Musique im Pangea-Haus 2017.

"Unser Thema und Anliegen ist, dass Menschen aus verschiedenen Kulturen friedlich zusammenleben."
(Leitbild des Pangea-Hauses)

Grafische Darstellung des Pangea-Hauses.
24 Vereine und Bildungsträger sind im Pangea-Haus auf 6 Etagen tätig.

Sie machen Angebote für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

UKRAINE

Kurzinfo

Über das Pangea-Haus

Foto des Pangea-Hauses 2017.

Das Pangea-Haus gehört dem Be­zirks­amt Charlot­ten­burg-Wil­mers­dorf von Berlin. Der Bezirk ver­mie­tet es zu kosten­deckenden Mieten an Organisa­tionen im inter­kul­turellen Bereich, um die Integration zu fördern.

Organisationen aus dem Haus und Unterstüt­zerInnen haben sich im gemein­nützigen Pangea-Haus e. V. zusammen­geschlossen. Der Verein betreibt diese Internet­präsenz.

Publikationen des Pangea-Hauses

... mehr zum Pangea-Haus

 

News

Kostenlose Schulungen im Pangea-Haus

Grafik: MigraEmPower.

Ab diesem Monat startet eine neue Schulungsreihe im Pangea-Haus!

Ihr habt Lust auf spannende Inhalte im Bereich Vereinsrecht, Öffentlichkeitsarbeit, „Gewaltfreie Kommunikation“, Projektakquisition/Fundraising und vielen weiteren Themen?

Dann nehmt an unseren kostenfreien Schulungen für Multiplikator*innen teil!

Weitere Infos und Anmeldung hier:

... mehr zu "Kostenlose Schulungen im Pangea-Haus"

 

Seminar: Fördermittel für die Ukrainehilfe – 30. Mai

Grafik: Euro-Münzen und -Scheine in den Farben der ukrainischen Flagge.

Zivilgesellschaft und Verwaltung unterstützen Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die vor der völkerrechtswidrigen Aggression des Putin-Regimes fliehen. Die Aufnahme der Geflüchteten konnte weitgehend durch vorhandene Strukturen geleistet werden, doch auf die Dauer bedarf es finanzieller Unterstützung. Viele Fördergeber haben ihre Programme umgestellt oder neue Programme für die Ukrainehilfe aufgelegt. Über diese Fördermöglichkeiten informiert dieses Qualifizierungsseminar.

... mehr zu "Seminar: Fördermittel für die Ukrainehilfe – 30. Mai"

 

Das Projekt FOREIGN BODIES: Nachdenken über die Bewegungsfreiheit – 4. Mai

Foto: Künstlerduo Hyenaz bei einer Tonaufnahme in einer Höhle.

Diskussion und Kunst-Gespräch im Pangea-Haus

Das Künstlerduo HYENAZ geht in seinem Projekt „Foreign Bodies“ der einfachen Frage nach: Welche Körper dürfen sich über Grenzen frei bewegen – und welche nicht? Touristen dürfen, Migranten nicht. Damit wird Migration und Integration aus einer künstlerischen Warte durchleuchtet.

... mehr zu "Das Projekt FOREIGN BODIES: Nachdenken über die Bewegungsfreiheit – 4. Mai"

 

Mehr Nachrichten: | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 |