Sofortverweise:

Hauptinhalt:

Damit es klappt: Zweitägiges Projektmanagement-Seminar mit Coaching (ab 29. Juni)

Grafik: Seminar.

Neuer Termin: 29. und 30. Juni, anschießend Einzel­bera­tung – Anmeldung bis 27. Juni

 

Geschafft! Projekt bewilligt! Aber das führt zu neuen Fragen: Wie führt man das Projekt effizient durch, wie organisiert man es? Wie erreicht man die Ziele der Indikatoren? Wie verursacht man möglichst wenig Aufwand bei Abrechnung und Buchhaltung?

 

In dem zweitägigen Seminar beantwortet Unter­nehmens­beraterin Dragana Nikolić von N&P Connect all diese Fragen. TeilnehmerInnen des Workshops können eine individuelle Coaching-Sitzung in Anspruch nehmen, nach Terminvereinbarung.

 

Die Themen im einzelnen:

  • Wie formuliert man Zielgruppen, Ziele, Indikatoren und Maßnahmen für das eigene Projekt?
  • Welche Erhebungsmethoden für den Projektbericht kann man entwickeln?
  • Welche Vorbehalte, Ängste und Unsicherheiten bestehen gegenüber den Themen „Projektförderung“ und „Projektmanagement“?
  • Welche Werkzeuge und Vorlagen für Projektentwicklung und -management sind hilfreich?
  • Anhand welcher Kriterien kann man Instrumente zur Evaluation und Überprüfung der Wirksamkeit auswählen?
  • Was ist der Nutzen von Projektmanagement und Evaluation für die Projektsteuerung, aber auch für die Kommunikation nach innen und nach außen?
  • Was tut man, wenn es nicht so läuft, wie es der Zeitplan und die Theorie des Projektmanagements sagen?

 

Was die TeilnehmerInnen lernen werden:

  • ein Projekt initiieren, indem die wichtigsten Interessengruppen identifiziert werden
  • die Bedürfnisse und Prioritäten der wichtigsten Interessengruppen dokumentieren und  effektiv die Projektziele kommunizieren
  • wie man Finanzierungsmöglichkeiten in der Region identifiziert und beantragt
  • Entwicklung einer Strategie für das Management der wichtigsten Interessengruppen bei ihren Projekten
  • Entwicklung eines Projektumfangs, eines Projektstrukturplans und eines Netzplans.
  • Erkennen von Projektrisiken und Verstehen des Risikomanagementprozesses und seiner Anwendung auf Projekte.
  • Erlernen und Entwickeln effektiver Kommunikations- und Verhandlungstechniken
  • Einrichten von Projektkontrollen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu gewährleisten
  • Überwachen der Projektaktivitäten und effektive Bewertung des Fortschritts
  • effiziente und effektive Berichterstattung über Status und Leistung.


Am Ende des Workshops haben die TeilnehmerInnen ein Verständnis für die Komplexität und den Zweck des Projektmanagements, lernen international standardisierte Terminologie und Werkzeuge kennen – und erkennen, in welchen Bereichen sie sich verbessern müssen, um die Vereinsziele besser (effizient, effektiv und verantwortungsbewusst) zu erreichen – und sind in der Lage, selbstständig eine grundlegende Projektstruktur zu schaffen und die Beteiligten und Risiken zu verwalten.

 

Lehr- und Lernmethode: hybrides Seminar, von einem/r Dozenten/in geleitet, in Gruppenarbeit, online mit strukturierten praktischen Aktivitäten.

Am 29. und 30. Juni 2022, von 10 bis 16 Uhr
Hybridseminar:

  • Ort für Präsenzteilnahme: N&P Connect GmbH, Sophie-Charlotten-Straße 9-10, 14059 Berlin
  • Link für Onlineteilnahme: wird nach Anmeldung versandt.

Begrenzte Plätze!

 

Anmeldung bis 27. Juni unter anmeldung@pangea-haus.de. Bei der Anmeldung können Sie gern konkrete Beispiele aus ihren Projekten nennen, wo sie beim Projektmanagement nicht mehr weitergekommen sind.

 

Das Seminar ist Teil des Servicepoints „Qualifizierung und Beratung“, den der Pangea-Haus e. V. aufgebaut hat.